Selbstfürsorge und Selbstbehauptung im Zusammenhang mit Stimmungsschwankungen und Depressionen

Ein Kurs über drei Abende (Fr 02.03./09.03./16.03.2018, jeweils 18-20:30 Uhr)

Die Teilnahmegebühr wird bei diesem Workshop bar am 1. Abend gezahlt, Kosten 45 €, ermäßigt 30 €.

Wenn Energielosigkeit und depressive Beschwerden länger anhalten und die Kraftreserven sich nicht durch den normalen Alltag wieder auffüllen, ist es wichtig, die Zusammenhänge zwischen der Kraftlosigkeit und der persönlichen Arbeits- und Lebenssituation zu erkennen. Um Depressionen vorzubeugen oder einen wohlwollenden Umgang damit zu finden, ist es hilfreich, die Selbstwahrnehmung zu vertiefen: Was überfordert mich? Was ist heilsam für mich?

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit gemeinsam Entspannungs-, Achtsamkeitsübungen, Visualisierungen, Übungen zu Mitgefühl und Selbstmitgefühl und Selbstbehauptung, Abgrenzung, Nein-Sagen auszuprobieren.

Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die viel praktizieren wollen. Inhaltliche, kurze Inputs können um eine Einschätzung der Diagnose „Depression“ in Abgrenzung zu Erschöpfung, um eine Einschätzung von Psychopharmaka, um verschiedene Behandlungsansätze (Selbsthilfemaßnahmen und Psychotherapieformen) und um die frauenspezifischen Aspekte gehen. Das richtet sich stark nach den Wünschen der Teilnehmerinnen. Es wird Raum dafür sein, einerseits einen wohlwollenden Umgang mit sich selbst zu festigen (Selbstmitgefühl) und andererseits, um Abgrenzung und einen sorgsamen Umgang mit den eigenen Kraftreserven im Gruppenaustausch zu thematisieren als auch in Übungen auszuprobieren.

Anmeldung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Hier ist die Eingabe eines Wertes erforderlich, damit das Formular verarbeitet werden kann.
Anmeldung - Beratung - Formular
Datenschutz*